Gutscheine, Rabatte und mehr – Gaming zu Weihnachten

Veröffentlicht am |

Mit der dunklen Jahreszeit geht die Schnäppchenjagd los. Um zu Weihnachten für die Liebsten das passende Geschenk unter dem Baum zu haben und gleichzeitig die Geldbörse möglichst zu schonen, lohnt es sich, strategisch einzukaufen.

Bargeld oder Gutscheine stehen bei deutschen Gebern noch immer hoch im Kurs. Rund 56 Prozent aller Weihnachtsgeschenke werden in dieser Form gemacht. Wem das zu unpersönlich ist, der kann eine Ideenliste mit in den Umschlag legen, mit Tipps für die besten Läden, Neuerscheinungen oder Online-Casinos, die uns zeigen, dass nicht jeder Art des Zockens teuer sein muss. In diesem Bereich von Gaming sieht man einen wachsenden Trend von Boni oder anderen Gutscheinen, die sofort oder während der Registrierung abgelöst werden können. Glücklicherweise muss man selbst durch die zahlreichen Online-Casino Websites durchsuchen, um den besten Deal zu finden. Hier kümmern sich Vergleichsportale um die harte Arbeit, indem sie alle Möglichkeiten für Neu- und Bestandskunden auflisten.

Auch in der Bundesrepublik haben sich mittlerweile Black Friday (Schwarzer Freitag) und Cyber-Montag als wichtige Termine für Schnäppchenjäger etabliert. Die aus den USA stammenden Einkaufsereignisse versprechen jede Menge Angebote und purzelnde Preise selbst für die beliebtesten Artikel. Mittlerweile ist aus den eintägigen Veranstaltungen dank Amazon eine ganze Cyberwoche Ende November geworden, in denen es jeden Tag neue Angebote zu entdecken gibt.

Gutscheine, Rabatte und mehr – Gaming zu Weihnachten | Gutscheincode oder Rabatt sichern!

(Quelle: Unsplash)

Dabei steht der eigens für den Online-Handel kreierte Cyber-Montag ganz im Zeichen der Elektronik. Smartwatches, Handy-Zubehör, Laptops und Gaming, aber auch Ebooks und mehr gehören zu den bevorzugten Artikeln in den virtuellen Warenkörben. Um tatsächlich keines der begehrtesten Schnäppchen zu verpassen, gibt es Webseiten, auf denen ab dem 23. November die täglichen Höhepunkte veröffentlicht werden.

Gewiefte Käufer wissen allerdings, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Wer konkrete Geschenkideen im Auge hat, tut gut daran, vorab Listen mit regulären Preisen anzulegen und dann mit den Angeboten in der Cyber-Woche zu vergleichen. Während bei Ebooks, die zusammen mit physischen Büchern von 43 Prozent aller Bundesbürger zu Weihnachten 2022 verschenkt wurden, die Preisunterschiede gering ausfallen, können die Unterschiede bei manchen Elektronikartikeln leicht in den dreistelligen Bereich gehen. Mit 14 Prozent steht Unterhaltungselektronik inklusive Gameskonsolen und Videospielen als CD oder zum Download hoch im Kurs. Computer inklusive Software, aber auch Smartphones, Tablets und Wearables lagen im vergangenen Jahr häufig auf dem Gabentisch. Jeweils neun Prozent der Deutschen entschieden sich für ein oder mehrere Geschenke in dieser Form.

Trotz der Vielzahl an neuen Modellen gerade in diesem Jahr, das unter anderem kurz vor Weihnachten die Markteinführung der Playstation 5 sowie der Xbox Serie X und Xbox Serie S sowie etliche neue Handys sieht, heißt das noch lange nicht, das die bisher benutzten Konsolen und Telefone damit überflüssig sind.

Vor allem, was Gamingfans anbelangt, sind neue Spiele und Erweiterungen stets beliebt. Doch statt teure Spiele zu kaufen, die dann vielleicht den Geschmack trotzdem nicht treffen oder zu zeitaufwendig sind, bieten Abos eine immer populärer werdende Alternative.

Wer zum Beispiel eine Xbox-Gold-Mitgliedschaft geschenkt bekommt, kommt zweimal im Monat in den Genuss neuer Gratis-Games für Xbox 360, Xbox One und die neuen Konsolen. Weil die als Teil des Abos verfügbaren Videospiele ständig gewechselt werden, können sie nur in einem begrenzten Zeitraum heruntergeladen werden.

Die Besitzer der Xbox One können zudem die Games nur spielen, während die Mitgliedschaft aktiv ist, während bei Spielen für die Xbox 360 das Abo nur zum Zeitpunkt des Downloads bestehen muss. Weil Xbox genau wie die neue Playstation abwärts kompatibel ist, heißt das, das existierende Spiele für die älteren Konsolen auch auf den brandneuen Modellen gedaddelt werden können. Umgekehrt gilt das zwar nicht, aber wer sich als Vorbereitung auf den späteren Kauf bereits eine Spielesammlung anlegen will, kann die Games für die neuesten Generationen mit der Mitgliedschaft bereits im Vorfeld sammeln. Wird die neue Konsole gekauft, sind die so erworbenen Gratis-Games dann als Download sofort verfügbar.

Xbox-Gold Mitgliedschaften sind für einen Monat, drei Monate oder ein ganzes Jahr erhältlich und können mit etwas Glück rechtzeitig zu Weihnachten Online zum Schnäppchenpreis gefunden werden.

Gutscheine, Rabatte und mehr – Gaming zu Weihnachten | Gutscheincode oder Rabatt sichern!

(Quelle: Unsplash)

Neue Spiele zur Flatrate sind über den Xbox Game Pass erhältlich, der für begeisterte Videospieler ebenfalls eine attraktive Alternative darstellt.

Für Sonys Playstation gibt es ebenfalls Abonnements, bei denen im Rahmen einer Playstation Plus Mitgliedschaft Games kostenlos heruntergeladen werden können. Wer die neue PS 5 kauft, kommt automatisch in den Genuss von 18 Playstation Plus Spielen. In der kuratierten Sammlung sind Games wie „Detroit: Become Human“, „Persona 5“ und „Until Dawn“ enthalten, die regelmäßig auf Bestenlisten auftauchen.

Damit die Online-Schnäppchenjagd nicht zum Stress oder gar zum teuren Reinfall wird, rät die Verbraucherzentrale zu Vorsichtsmaßnahmen. Wenn es darum geht, tiefer in die Tasche zu greifen, sollten Preise auf mindestens zwei Suchmaschinen verglichen werden, ehe der Kaufbutton geklickt wird. Nicht jeder Anbieter ist seriös, selbst wenn er auf einer großen Plattform aktiv ist. Deshalb sollte die Zahlung auf Vorkasse auf jeden Fall vermieden werden.

Schnell gekauft, rasch bereut? Sollte die Stornierung nicht mehr klappen, bleibt in Deutschland das 14 Tage lang gültige Widerspruchsrecht. Allerdings ist es möglich, dass Rücksendekosten vom Käufer getragen werden müssen. Vor dem Kauf lohnt es sich deshalb, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Rückgabe- und Widerrufsrechte zu lesen. Sind diese lückenhaft oder fehlen Impressum und Datenschutzrechtsbestimmungen, ist das ein Warnzeichen, dass der Händler möglicherweise nicht allzu vertrauenswürdig ist.

Doch mit etwas Vorbereitung wird die Schnäppchenjagd zum kontoschonenden Spaß und der Gabentisch enthält alles, was das Herz des Beschenkten zu Weihnachten höher schlagen lässt.

 

Kommentar zum Angebot

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.